Elektromet Heizkessel

Elektromet Heizkessel

mdp

Der Hersteller Elektromet vertreibt sowohl Feststoffbrennkessel sowie auch Pelletheizkessel.
Ein Heizkessel dient der Umsetzung von chemisch gebundener in thermische Energie. Dabei wird durch einen Brenner die Brennkammer des Kessels erwärmt. Rund um die Kesselkammer befinden sich Rohrleitungen, in denen eine Flüssigkeit, in der Regel Wasser, die thermische Energie der Verbrennung aufnimmt und in das Heizsystem einspeist. In privaten Haushalten sind Heizkessel zumeist in den Kellerräumen untergebracht. Dort wird in den meisten Fällen auch der Brennstoff gelagert, der zum Betrieb des jeweiligen Heizkessels und damit der Wärmeerzeugung notwendig ist. Unsere Heizkessel der Marke Elektromet bestechen durch eine moderne Konstruktion und Ausführung sowie eine ästhetische Ausführung. Die aus Stahl von höchster Qualität gefertigten Kesselelemente und die Modulbebauung, die einen einfach Austausch der Elemente ermöglicht, garantieren eine hohe Lebensdauer.
Durch das innovative  EcoSafe-System wird der Brennstoffverbrauch um bis zu 25% reduziert. Die Staubemission wird verringert und der Kesselwirkungsgrad spürbar verbessert.

Festbrennstoffkessel – Kohlekessel - Allesbrenner

Sie möchten mit verschiedenen Brennstoffen Heizen und nicht von einem Brennstoff abhängig sein? Mit Feststoffbrennkesseln, auch Kohlekessel genannt von Elektromet ist das kein Problem. Diese sogenannten Allesbrenner können verschiedene Brennstoffe verheizen. Somit können Sie sowohl gelagertes Scheitholz, Kohle, Braunkohle, Kohlebriketts, Holzbriketts, Hackschnitzel oder auch Pellets verheizen. Brennstoffe haben unterschiedliche Heizwerte, daher kann man bei diesen Kohlekesseln einen Brennstoff bevorzugen, der im Gegensatz zum Holz, einen deutlich höheren Heizwert hat, wie beispielsweise Kohle. Das ist der besondere Vorteil. Auch die Preise von Brennstoffen schwanken oft deutlich, was einen Allesbrenner zusätzlich attraktiv macht.

Pelletheizkessel
12345

Pellet-Heizkessel von Elektromet gehören zu den Biomasse-Heizkesseln. Üblicherweise werden als Brennstoff Pellets aus Holz verwendet. Holzpellets sind kleine Presslinge aus Sägemehl und haben durch ihre Verdichtung und ihre geringere Feuchte einen höheren Energiewert als normales Scheitholz. Die Alternative, mit Pellets zu heizen ist nicht nur wegen der steigenden Öl- und Gaspreise interessant. Auch gibt es einen wesentlichen Vorteil für die Umwelt. Diese Umweltfreundlichkeit ist ein zeitgemäßes Argument bei der Beschreibung von Pelletheizungen. Öl und Gas werden eines Tages versiegen, Holz in Form von pressbaren Spänen fällt immer in großen Mengen an, und Bäume wachsen nach.   Durch die CO²-neutrale Eigenschaft von Holz bei dessen Verbrennung wird nur so viel CO² freigesetzt wie der Baum während seines Wachstums aufgenommen hat. Fossile Brennstoffe setzen hingegen CO²-Reserven frei, die in Millionen von Jahren angereichert wurden. Bei der Verbrennung von Pellets entsteht weniger Schwefeldioxid als bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe. Da Schwefeldioxid für die Entstehung des sauren Regens und somit für das Waldsterben verantwortlich ist, bedeutet der Umstieg auf umweltfreundliche Brennstoffe wie Pellets, dass mehr natürliche Rohstoffe nachwachsen können.

Anschluss an eine zentrale Heizungsanlage

Durch die Einbindung in das Heizungssystem gewährleisten Sie eine nachhaltige Energiegewinnung und versorgen so nicht nur den Aufstellort, sondern das gesamte Haus mit angenehmer Wärme. Neben der Anbindung an das Heizsystem können die Kessel auch zur Brauchwassererwärmung genutzt werden.Die Befeuerung eines Heizkessels von Elektromet erfolgt teils automatisch über Fördersysteme.
Die Elektromet Pelletheizkessel haben einen sehr hohen Wirkungsgrad von 91% bei einer Nennwärmeleistung zwischen 15 und 35 kW. Somit ist es auch möglich große oder Mehrfamilienhäuser zu beheizen.

BaFa gefördert
PE-Compact 6

Im Rahmen des Marktanreizprogramms des Bundes vergibt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verschiedene Förderungen zum Einbau von Biomasseanlagen.
Damit werden die über das Marktanreizprogramm (MAP) ausgezahlten Direktzuschüsse für den Heizungstausch einer alten, fossilen Heizung gegen eine neue Pelletheizung deutlich erhöht. Die bisherigen Fördersätze werden um einen Zusatzbonus von 20 Prozent angehoben, zuzüglich eines Zuschusses von 600 Euro für Optimierungsmaßnahmen rund um den Heizungstausch. Für einen Pelletkessel erhalten Sie einen Zuschuss ab 3.000,- €.

Wir sind für Sie da

Haben Sie noch weitere Fragen? Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Feuerungstechnik. Gerne beraten wir Sie zu unseren Produkten und helfen Ihnen bei der Auswahl eines auf Sie zugeschnittenen Kohlekessel oder Pelletheizkessel.

 



Sortieren nach:

Elektromet Festbrennstoff- Kohlekessel EKO MINI 3,9

Der duale Heizkessel EKO Mini 3,9 Super von Elektromet welcher als Hauptbrennstoff Scheitholz oder als Ersatzbrennstoff Holzbriketts oder Kohle verheizen kann. Der Festbrennstoffkessel / Kohlekessel besitzt nicht messpflichtige 3,9 kW,eignet sich als alle
[Produktdetails...]

Preis ab: Preis bitte erfragen




Elektromet Pellet- Kohlekessel EKO KWP MDP

Der Elektromet KWP-MDP ist ein dualer Kohlekessel, welcher als Hauptbrennstoff Holz-Pellets benötigt. Er verheizt problemlos Scheiotholz, Holzhackschmitze, Holreste aller Art, aber eben auch Anthrazit-Kohle. Mit einer hohen staatlichen Förderung bringt di
[Produktdetails...]

Preis ab: Preis bitte erfragen




Elektromet Pelletkessel PE Compact

Der moderne und zugleich ökologische Pelletheizkessel von Elektromet ist in 2 Leistungsstufen erhältlich: 18 kW und 35 kW. Mit einem integrierten Vorratsbehälter von 310 Liter / 200 kg Pellets, welcher problemlos erweiterbar ist. Arbietet mit einem hohen
[Produktdetails...]

Preis ab: Preis bitte erfragen





  • «« Anfang
  • « vorherige
  • 1
  • nächste »
  • Ende »»
Ergebnisse 1 - 3 von 3