LAS Schornstein Einzelteile

Das Luft-Abgas-System von der Schornsteinwelt

Bei einem LAS-System werden die warmen Abgase und die kalte Zuluft durch zwei getrennte aber flächig verbundene Leitungen geführt. Das bedeutet das in zwei parallel verlaufenden, voneinander getrennten Strömungskanälen die benötigte Verbrennungsluft zugeführt und gleichzeitig das Rauchgas bzw. die Abgase abgeleitet werden. Hierbei werden den warmen Abgasen die Restwärme weiter entzogen, daher entspricht dieses System dem Stand der Technik. Auch der Platzbedarf wird minimiert da sie nur eine Abgasleitung benötigen.

Unsere LAS-Einzelteile

Bei uns erhalten Sie konzentrische LAS-Schornstein Einzelteile mit einer Temperaturklasse T200 mit einer maximalen Betriebstemperatur von 200 °C. Diese sind geeignet für flüssige Brennstoffe wie Gas oder Heizöl bei Überdruckbetrieb. Der LAS-Schornstein ist 3-schalig aufgebaut. Der besondere Vorteil dieses Schornsteinsystems ist das geringe Gewicht. Der Schornstein kann auf jede Geschossdecke montiert werden und erfüllt alle Brandschutzbestimmungen. Dieser Luft-Abgas-Schornstein fördert die Abgase in einem isolierten Edelstahlrohr nach oben und über den Luftspalt gleichzeitig Frischluft zum angeschlossenen Ofen. Er ist damit der ideale Schornstein für raumluftunabhängige Feuerstätten.
Unsere LAS-Einzelteile bekommen Sie in verschiedenen Durchmessern zwischen 60 und 150 mm. Sie sind perfekt aufeinander abgestimmt so dass ein einfaches zusammen stecken möglich ist.

Die Vorteile dieses Systems:

  • Starker Zug des Schornsteins
  • Raumluftunabhängig
  • Ideal bei kontrollierter Wohnraumlüftung
  • Energiesparend durch optimale Verbrennung des Brennstoffs
  • Weniger Ruß und Feinstaub
  • Geringere Verschmutzung des Ofens und des Schornsteins
  • Langlebig und Zukunftssicher
  • Platzsparend
  • hochwertige Materialien, dadurch extrem langlebig

Planungshinweise

Grundsätzlich sind Veränderungen an Schornsteinen bzw. Abgasanlagen genehmigungs- bzw. benutzungsge­nehmigungspflichtige Baumaßnahmen. Vertreter der Baubehörde ist der zuständige Bezirksschornsteinfegermeister, der bereits in der Planungsphase der Baumaßnahme eingeschaltet werden sollte, um mit ihm auch, Anzahl und Lage der notwendigen Prüföffnungen festzulegen.

Wir sind für Sie da

Haben Sie noch weitere Fragen? Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Feuerungstechnik. Gerne beraten wir Sie zu unseren Produkten und helfen Ihnen bei der Auswahl eines auf Sie zugeschnittenen LAS-Systems.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10